Windows CommandLine in Eclipse

Für Node.js wollte ich eine Windows Commandozeile in Eclipse haben.

Dieser Link: http://www.avajava.com/tutorials/lessons/how-do-i-open-a-windows-command-prompt-in-my-console.html führte zum schnellen Erfolg!

Als zusätzlicher Tip: Über den Button „Variables“ in der Konfiguration kann man auch Variablen, wie beispielsweise den Workspace einfügen.

Advertisements

Node.js mit Eclipse einrichten

Ich möchte einen Server für Fehlermeldungen erstellen. Dieser soll sehr dynamisch sein und deshalb werde ich Node.js und MongoDB oder eine andere NoSQL-Datenbank verwenden. Hier möchte ich festhalten, welche Schritte ich unternommen habe, um den Server zu entwickeln. Zunächst die Einrichtung von Node.js auf der Entwicklermaschine (Windows). Node.js von nodejs.org herunterladen. Ausführen. Fertig! Das war einfach.

Jetzt zur IDE. Ich möchte Eclipse benutzen, da dies, wenn auch manchmal etwas unhandlich, mir bis jetzt gute Dienste geleistet hat. Ich lade also die Eclipse Java Version von eclipse.org runter. Entpacken und den Workspace einstellen.

Als nächstes lade ich die Javascript Development Tools für Eclipse runter. Unter Help -> Install New Software kann man diese, wenn man „All available Sites“ auswählt, als Unterpunkt von Programming Languages finden. Anhaken und durchklicken. Fertig!

Nun noch schnell ein Javascript-Projekt mit den Standardoptionen erstellen. Dazu noch eine Javascript Source File im Projekt erstellen und folgendes eintragen:

console.log("Hello World!");

Jetzt möchte ich dies Debuggen. Dazu brauche ich den Eclipse Debugger für Googles V8 von http://code.google.com/p/chromedevtools/
I
n Eclipse wird einfach wieder Help -> Install new Software aufgerufen und als Site  http://chromedevtools.googlecode.com/svn/update/dev/ hinzugefügt.
Ausgewählt habe ich die Punkte „Chromium JavaScript Remote Debugger“ und „Chromium JavaScript Debugger Bridge to JSDT“ für die Javascript Development Tools.

Einen Link zur Einrichtung ist dieser: https://github.com/joyent/node/wiki/Using-Eclipse-as-Node-Applications-Debugger

Viel Spaß damit. Ich probiere den Inhalt des Links jetzt selbst aus.